Siegel der Universität

Universität zu Köln
line
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Fachgruppe Physik

I. Physikalisches Institut

Internationales Astronomiejahr 2009

Printer-friendly versionPDF version
Das Jahr 2009 ist das internationale Jahr der Astronomie, was in mehr als 120 Ländern der Erde gefeiert wird. Auch die deutschen Astronominnen und Astronomen laden die Öffentlichkeit zu den verschiedensten Veranstaltungen mit Bezug zur Astronomie (z.B. Vorträge, Konzerte, Ausstellungen etc.) ein. Sie sind herzlich willkommen, das Jahr der Astronomie mit uns zu feiern!
Der Grund das Jahr 2009 als Jahr der Astronomie zu feiern ist, dass vor genau 400 Jahren zwei entscheidene Fortschritte in der Astronomie stattfanden:
GalileoIm Jahr 1609 verwendete Galileo Galilei erstmals das ein Jahr zuvor erfundene Teleskop zur Beobachtung von Himmelskörpern. Seine Beobachtungen und Ergebnisse, die mit dem Teleskop gemacht wurden, veröffentlichte er im März 1610 in einer wissenschaftlichen Abhandlung mit dem Titel "Sidereus Nuncius" (Sternbote).
KeplerEbenfalls im Jahr 1609 fand Johannes Kepler zwei Gesetzmäßigkeiten, nach welchen sich die Planeten um die Sonne und Monde um Planeten bewegen. Diese beiden Gesetze veröffentlichte er in seinem Werk "Astronomia Nova" (Neue Astronomie). Dieses Werk wies den Weg zu unserem modernen Verständnis des Sonnensystems und seiner Dimensionen.
Beides zusammen führte letztendlich dazu das ptolemäische Weltbild über Bord zuwerfen, in dem die Erde im Mittelpunkt des Weltalls und des Sonnensystems stand.
Die Universität zu Köln bietet im Jahr der Astronomie folgende Veranstaltungen für jedermann an:
Schauen Sie doch einfach mal vorbei!