Siegel der Universität

Universität zu Köln
line
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Fachgruppe Physik

I. Physikalisches Institut

Charakterisierung einer Elektronenkanone

Printer-friendly versionPDF version

(Betreuer: O. Asvany)

Eine Elektronenkanone dient zur Erzeugung monochromatischer Elektronen.
Mittels Steuerelektroden kann die Energie der Elektronen eingestellt werden und der Strahl im Raum geformt und gelenkt werden.
Die vorhandene Elektronenkanone ist eine Verbesserung der in der Literatur beschriebenen Kanone von Erdmann und Zipf.
In einem späteren Experiment soll die Elektronenquelle zur gezielten Ionisierung eines Gases verwendet werden.
Ziel der Arbeit ist eine Charakterisierung der Elektronenquelle: 
Beschreibung des Vakuum-Messaufbaus und der Elektronenquelle
Simulation von Trajektorien der Elektronen
Messung der Intensität bzw. Stromdichte und der Strahlenergieverteilung.