Siegel der Universität

Universität zu Köln
line
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Fachgruppe Physik

I. Physikalisches Institut

Entwurf, Bau und Test eines Wilkinson Leistung-Kopplers 0.3-8 GHz für kryogene Anwendung

Durch geschicktes Aufteilen des astronomischen Messsignals (im THz-Bereich) auf zwei supraleitende Mischer und anschließende Rekombination des Zwischenfrequenz(ZF)-Signals (im GHz-Bereich) kann die Funktionalität und Leistungsfähigkeit des Systems drastisch gesteigert werden. Für die Rekombination des ZF-Signals kann ein Wilkinson-Koppler verwendet werden. Diese relativ einfache Schaltung für Mikrowellensignale kombiniert die beiden Signale mit gleicher Amplitude (-3dB=0.5) und gleicher Phase und kann für einen sehr breiten Frequenzbereich (0.3-8GHz) berechnet werden. Die Schaltung soll mit Hilfe eines Mikrowellen CAD Programms erstellt werden. Bei der Fertigung soll darauf geachtet werden, dass die Schaltung auch bei sehr tiefen Temperaturen optimal funktionieren kann.

(Betreuer: K. Jacobs / N. Honingh)

Entwurf, Bau und Test eines „-3dB 90° Hybrids“ mit 6GHz Mittenfrequenz für kryogene Anwendungen

Durch geschicktes Aufteilen des astronomischen Messsignals (im THz-Bereich) auf zwei supraleitende Mischer und anscstarthließende Rekombination des Zwischenfrequenz(ZF)-Signals (im GHz-Bereich) kann die Funktionalität und Leistungsfähigkeit des Systems drastisch gesteigert werden. Für die Rekombination des ZF-Signals kann ein „-3dB 90° Hybrid“ verwendet werden. Diese relativ einfache Schaltung für Mikrowellensignale kombiniert die beiden Signale mit gleicher Amplitude (-3dB=0.5) und einer Phasendifferenz von 90°. Die Schaltung soll mit Hilfe eines Mikrowellen CAD Programms erstellt werden. Bei der Fertigung soll darauf geachtet werden, dass die Schaltung auch bei sehr tiefen Temperaturen optimal funktionieren kann.

(Betreuer: K. Jacobs / N. Honingh)